08.06.2018 0 Kommentare

Nun soll der Höhenmeter-Weltrekord fallen: Steff Wagner nimmt den Sonntagberg erneut ins Visier

Extremradsportler Stefan „Steff“ Wagner aus Waidhofen an der Ybbs versucht es zum zweiten Mal: Am Freitag, 15. Juni, startet er am Sonntagberg erneut seine Jagd auf den 48-Stunden-Höhenmeter-Weltrekord. Temperaturen um den Gefrierpunkt, Hagel und Schneefall hatten ihm im Vorjahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach 33 Stunden und 20.100 Höhenmetern musste der Radfanatiker nach starker Bronchitis abbrechen. Den aktuellen Weltrekord (31.140 Höhenmeter) hält der Steirer Thomas Mauerhofer.

Steff Wagner ist bereit für den Höhenmeter-Weltrekordversuch auf seinem Hausberg, den Sonntagberg. Foto: Steff Ultracycling Team

Bis zu 30 Stunden pro Woche trainiert Steff Wagner für den Weltrekord. „Es ist vor allem Kopfsache. Steff kennt auf der 1,3 Kilometer langen Auffahrt von Baichberg auf den Sonntagberg mit 123,61 Höhenmetern mittlerweile jeden Stein“, berichtet Teamchef Egon Bittermann. Ein 15-köpfiges Team mit Helfern, Betreuern, Mentalcoach, Ernährungsexpertin und Teamarzt hat er erneut um sich geschart, um sein Ziel endgültig zu erreichen.

Bei der Vorbereitung überlässt Stefan Wagner nichts dem Zufall. Sogar ein speziell abgestimmtes Sportgetränk wurde für ihn entwickelt. Der Extremradsportler wird sich hauptsächlich flüssig ernähren, er wird in den 48 Stunden rund 40 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. „Das Trainingslager in Kroatien, Leistungstests und der schon im Jänner aufgestellte 48-Stunden-Rad-Ergometer-Weltrekord haben mich noch stärker gemacht. Alles rollt perfekt nach Plan“, so Steff Wagner, der auf Sponsoren und Unterstützer wie MAVIC, BMC, Jakroo und das Haager Fahrradgeschäft bimato sports zählen kann.

Die Marktgemeinde Sonntagberg, die Eisenstraße Niederösterreich und der Verein Basilika Sonntagberg unterstützen den Weltrekordversuch, der die Aufmerksamkeit auf den „Sportberg“ Sonntagberg legt, der auch dieses Jahr wieder Zielort der Österreich Rundfahrt ist.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass Stefan Wagner mit seinem unbändigen Willen eine neue Bestmarke schafft. Gleichzeitig macht er Werbung für den Sonntagberg, der als Wahrzeichen des Mostviertels gerade revitalisiert wird“, betont Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger.

Weitere Projekte von Steff Wagner:

2018:
5. August: Weltrekord-Projekt „10x NONSTOP Ötztaler Radmarathon“ (2.380 km/55.000 Höhenmeter/40 Alpenpässe)

2019:
Mai: Race Across Slovenia
Juli: Red Bull Trans-Siberian Extreme

2020:
April: Race Across Italy
Juni: Race Across America
August: Race Across Austria

termin | 48-Stunden-Höhenmeter-Weltrekordversuch
15. Juni, 10h bis 17. Juni, 10h
Start: Baichberg Rotte 14a, 3332 Sonntagberg
Finish: Sonntagberg (Kreuzung Baichberg Rotte/Panoramahöhenw

web | www.momag.at/epaper/momag361/8/
www.steffwagner.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.