17.05.2014 0 Kommentare

Orgelklänge für guten Zweck: „Langen Nacht der Kirche“ präsentiert Sonntagberg-CD.

PF_41

Der Orgel in der Basilika Sonntagberg entlocken die Organisten rund um Fritz Putzer feine Klänge. Die CD „Orgelmittag“ wird am kommenden Freitag, 23. Mai, vorgestellt. Foto: www.sonntagberg.com

Eisenstraße | Er ist seit Jahren die gute Seele und treibende Kraft hinter den beliebten „Orgelmittagkonzerten“ in der Basilika Sonntagberg. Nun hat Organist Fritz Putzer aus Waidhofen/Ybbs gemeinsam mit weiteren Künstlern die CD „Orgelmittag“ produziert, die am kommenden Freitag, 23. Mai, im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“ um 20 Uhr in der Basilika Sonntagberg vorgestellt wird.

Die Orgelmittagkonzerte locken jeden Sonntag im Juli und August um Punkt 12 Uhr Liebhaber feiner Klänge in die im Kulturpark Eisenstraße gelegene Basilika. Eine halbe Stunde lang musizieren Meister ihres Faches auf der mächtigen Orgel der Wallfahrtskirche. Zum zweiten Mal legen die Organisten nun eine gemeinsame CD auf. Im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“ stellen Pater Franz Hörmann und Fritz Putzer das neue Werk vor, Walter Zambal und Florian Ehebruster bieten Auszüge aus ihrem Repertoire. Nach der CD-Vorstellung wartet eine Agape auf die Gäste. Der Reinerlös aus dem CD-Verkauf kommt dem Revitalisierungsprojekt „Basilika Sonntagberg“ zugute. Die „Gottesburg der Eisenwurzen“ feiert heuer das Doppeljubiläum „400 Jahre Gnadenbild“ und „50 Jahre Basilika minor“.

Veranstaltungstipp | CD-Präsentation „Orgelmittag“ im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“, Freitag, 23. Mai 2014, 20 Uhr, Basilika Sonntagberg

Info | www.langenachtderkirchen.at, www.sonntagberg.com

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.