04.06.2015 0 Kommentare

Positive Bilanz zum Dreifaltigkeitssonntag: Verein Basilika Sonntagberg zählt über 700 Unterstützer.

Eineinhalb Jahre nach der Gründung des Vereins „Basilika Sonntagberg“ konnten die Vereinsverantwortlichen anlässlich des Dreifaltigkeitssonntags eine erste Erfolgsbilanz ziehen. 206 Vereinsmitglieder und 512 Einzelspender haben die Revitalisierung des Mostviertler Wallfahrtsorts seither finanziell und ideell unterstützt.

Beim feierlichen Auszug aus der Basilika Sonntagberg. Foto: eisenstrasse.info

Bilderbuchwetter zum Dreifaltigkeitssonntag: Von der Basilika Sonntagberg überblickten die Besucher das Mostviertel.
Foto: eisenstrasse.info

„Das Projekt Sonntagberg ist ein breit getragenes Anliegen der Mostviertler geworden. Wir sind für diese Unterstützung sehr dankbar“, betonten Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka und sein Stellvertreter Abt Petrus Pilsinger bei einer Kurzpräsentation nach dem Hochamt am vergangenen Sonntag, 31. Mai, in der Basilika Sonntagberg.

Das Hochamt wurde von „Cantores Dei“ aus Allhartsberg sowie Organist Walter Zambal gestaltet, der ORF übertrug den von Abt Petrus Pilsinger gemeinsam mit Superior Pater Franz Hörmann und Pater Ernst Leopold Strachwitz zelebrierten  Gottesdienst österreichweit in den ORF-Regionalradios.

Zum Hochfest in der Basilika gesellte sich traditionell der Kirtag, den ebenso wie die Messe zahlreiche Besucher genossen. Das milde Frühlingswetter nutzten viele auch für einen Spaziergang entlang des Panoramahöhenwegs. Überhaupt sei die Besucherfrequenz auf dem Sonntagberg seit dem Doppeljubiläum „400 Jahre Gnadenbild und 50 Jahre Erhebung zur Basilika minor“ im Vorjahr kontinuierlich im Steigen, berichteten Abt Petrus Pilsinger und Pater Franz Hörmann. Einen überaus wichtigen Beitrag dazu leiste der Verein „Basilika Sonntagberg“, der mithilfe von Benefizkonzerten, Veranstaltungen und großem persönlichen Engagement der Vereinsmitglieder Bewusstsein für die Revitalisierung des bedeutenden Wallfahrtsorts schafft.

Im Monat Juni möchten die Mitglieder des Vereins „Basilika Sonntagberg“ ganz besonders die Werbetrommel für das Großprojekt rühren. Auch baulich tut sich einiges: Nach der liturgischen Neugestaltung (Volksaltar) und der Eröffnung der Pilgerinformation im Vorjahr läuft mit der Sanierung des Basilika-Vorplatzes derzeit eine weitere große Bauetappe.

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.