27.06.2018 0 Kommentare

Schulen bei NÖ Podcast Wettbewerb 2018 prämiert

Im Landhaus St. Pölten fand am Montag, den 25.6. die feierliche Prämierung des NÖ Wettbewerbes Podcast 2018 im Beisein von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister statt.

Die glücklichen Gewinner des NÖ Wettbewerb Podcast 2018 mit Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras. Foto: NLK Reinberger

Rund um die Themen „Traumjob oder Albtraum? – die Arbeitswelt von morgen!“, „Sport im neuen Gewand – Adaptierung von Sportarten“ und „Ein Einkaufsbummel – Entspannen und Neues entdecken“ konnten SchülerInnen aller Schulstufen am NÖ Wettbewerb teilnehmen und Audio- oder Video-Beiträge einreichen. Zu den besten Projekten wurden die Beiträge der Schulen NMS Mannersdorf, BG/BRG Purkersdorf, BRG Krems Ringstraße, BRG Kremszeile, BRG Maria Enzersdorf, BORG Deutsch-Wagram, BG/BRG Laa/Thaya und NMS Gaming durch eine Fachjury gewählt.

„Vorweg möchte ich mich bei den Verantwortlichen des Wettbewerbs recht herzlich bedanken. Denn sie sind es, die mit solchen Bewerben und Initiativen, abseits vom normalen Unterricht, die Interessen unserer Schülerinnen und Schüler auf wichtige Themen lenken und ihnen damit auch wertvolle Erfahrungen in den verschiedensten Bereichen sammeln lassen. Der Podcast-Wettbewerb bietet eine weitere Möglichkeit, den Unterricht modern und interessant zu gestalten und aufzubereiten. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, habt mit eurer Teilnahme an diesem Wettbewerb Kreativität, Engagement und Interesse bewiesen und gezeigt, dass ihr mit der Konzeptionierung und Umsetzung von Kurzbeiträgen mithilfe moderner Techniken umgehen könnt“, merkte Bildungs-Landesrätin Teschl-Hofmeister an.

Der NÖ Wettbewerb PODCAST 2018 wurde vom Landesschulrat für Niederösterreich und der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich veranstaltet.

web | begabtenfoerderung.lsr-noe.gv.atprojekte.ph-noe.ac.at/podcast18/

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.