22.05.2013 0 Kommentare

Seraphim – A Light That Never Goes Out

novapol records

Die oberösterreichische Indierock-Band Seraphim legt mit ihrem Album „A Light That Never Goes Out“ ein gut gelungenes Erstlingswerk vor. Die Jungs beweisen ein Händchen fürs Songwriting und auch wenn Einiges, so wie die Stimme des Sängers Gregor Ollmann, sehr an Brian Molko beziehungsweise Placebo erinnert, so haben sie sehr wohl ihre ganz eigene Handschrift. Besonders hervorheben möchte ich Songs wie „Technology Won’t Save Us All“, „Lions“, „Argonauts“ und „Cocoon“.

von Petra Ortner

WEBLINK: Seraphim

Rubrik:: Musiktipps

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.