06.04.2020 5 Kommentare

Sichere dir das Buch von Jana Pilova.

Eine packende Geschichte: Pflegefamilie, Erziehungsheim, Straßenstrich bis hin zur Unternehmerin in Österreich und groben Verfehlungen der hiesigen Justiz.

Wir verlosen 5x das Buch „Einmal Hölle und nicht zurück“

 

Rubrik:: Gewinnspiele, Kultur

5 Kommentare zu "Sichere dir das Buch von Jana Pilova."

Trackback | Kommentar-RSS-Feed

  1. Margit sagt:

    Das Buch liest sich wie eine Mischung aus spannendem Krimi und Horror und ich habe es in nur wenigen Tagen „verschlungen“. Es machte mich zutiefst betroffen, was der Autorin alles an Unmenschlichkeit und Gewaltsamkeit widerfahren ist.
    Gleichzeitig bewundere ich sie, dass sie es trotzdem geschafft hat, das Ganze zu überleben und ihren weiteren Weg so gut zu meistern.
    Die Ausdrucksweise ist sehr authentisch und fließend. Sehr gut gefallen haben mir auch die kurzen Kapitel und der Spannungsbogen,
    durch den man immer weiter lesen möchte. Zu keinem Zeitpunkt war es langatmig oder gar langweilig. Ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen!

  2. Liliya Bozhinova sagt:

    Das Buch ist einfach ein Besonderes Bestseller jedes Wort und jeder Tat ist Wahre Geschichte und ich bin einfach begeistert ,sehr spannend und sehr interessant wie man der Weg des Lebens gehen weiter muss ohne Schwächen und Emotionen zu zeigen. Respekt

  3. Jörg sagt:

    Das Buch von Jana Pilova ist ein spannendes und tolles Werk. Es beschreibt sehr anschaulich die Abgründe der Menschheit.

    Jedoch zeigt Jana auch, dass es sich wirklich lohnt nie aufzugeben.

    Alles in allem ein wirklich lesenswertes Buch von einer liebenswerten
    Autorin.

    Vielen dank, ich habe Dein Buch in einem Zug durchgelesen. Konnte gar nicht aufhören zu lesen.

  4. Peter Lauper sagt:

    Ich finde es ein spannendes und sehr interessantes Buch.ist sehr gut geschrieben

  5. Iris Zeilinger sagt:

    Würde mich sehr freuen, hat sich sehr interessant angehört!

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.