17.09.2017 0 Kommentare

Sowohl Herren als auch Damen holten den Titel nach Österreich, darunter zwei Amstettnerinnen

Vergangenes Wochenende fand in Spanien die Flag Football Europameisterschaft statt. Sowohl das österreichische Herren- als auch das Damenteam konnten dabei den Titel des Europameisters für sich beanspruchen. 

#6 Sandra Donner und #33 Lena Mayrhofer bei der EM
Foto: Stefano Nicoli, Koled Studio

Zwei der Damen waren Lena Mayrhofer (Amstetten Thunder Ladies) und Sandra Dorner (Head Coach, Amstetten Thunder Juniors). Für die beiden war es ihr Debüt in der Nationalmannschaft, das nicht erfolgreicher hätte sein können. Während Lena mit insgesamt 4 QB Sacks den Gegnern das Leben schwer machte, überzeugte Sandra Dorner mit sicheren Flag Pulls und einer Interception an ihrem ersten Einsatztag. Bereits nach dem Grunddurchgang lagen die österreichischen Damen mit 7 Siegen und 1 Niederlage klar vorne. Am Finaltag selbst konnten die Tschechinnen im Playoff deutlich mit 33:6 besiegt werden. Im Finale trafen die Damen dann auf Deutschland. Dieses spannende und größtenteils ausgewogene Spiel konnte das österreichische Flag Nationalteam schließlich mit 40:34 für sich entscheiden.

Der Nummer 33, Lena Mayrhofer wird die EM noch lange in Erinnerung bleiben: “Die EM war für mich ein unvergessliches Erlebnis, wovon ich sehr viel für meine sportliche Zukunft lernen konnte. Das Gefühl, beim ersten Spiel aufs Feld zu gehen ist unglaublich und bei einem Gewinn zu wissen, dass man einen großen Beitrag dazu geleistet hat, ist unbeschreiblich. Mein Highlight aus diesem Turnier war mein erster QB Sack gegen das spanische Team.” Die EM war für #6, Sandra Dorner ebenso unvergesslich: “Ich durfte meine ersten internationalen Erfahrungen sammeln. Das Team ist einfach unglaublich. Durch die EM sind wir alle noch enger zusammengerückt. Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl Teil dieses großartigen Teams sein zu dürfen. Ein persönliches Highlight für mich war, dass ich gleich bei meinem ersten Einsatztag meine erste Interception holte. Aber das beste Highlight ist, dass wir den Titel verteidigen konnten.”

info amstetten-thunder.at

 

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.