07.03.2018 0 Kommentare

Streuobstwiesen erhalten

Die Leader-Regionen Moststraße, Eisenstraße, Mostviertel Mitte, Kamptal, Südliches Waldviertel Nibelungengau und der Verein Genussregion Waldviertler Kriecherl bieten sechs ganztägige Veredelungskurse von Ende März bis Anfang April an.

Referentin Gerlinde Handlechner beim Veredeln
Foto: Moststraße

Die zwölf äußerst zum Großteil ausgebuchten Winterschnittkurse sind bereits vorüber. Dabei wurde den Teilnehmern Wissensreiches über die wichtige Arbeit an den Bäumen am Beginn des Jahres von den Referenten Gerlinde Handlechner, Christoph Mayer und Georg Schramayr näher gebracht. Um die Kulturlandschaft mit ihren Streuobstbeständen weiter zu erhalten und qualitativ noch zu verbessern, besteht die Möglichkeit sich nützliches Wissen bei den Veredelungskursen anzueignen. Bewährte Experten, welche bereits die Winterschnittkurse leiteten, werden dabei die verschiedensten Techniken des Veredelns in Theorie und Praxis zeigen.

Moststraße-Obfrau Michaela Hinterholzer begrüßt diese Initiative und verweist auf die Wichtigkeit der Qualitätserhaltung und deren Steigerung „Das Veredeln ist eine bewährte Vermehrungsmethode von Obstbäumen im Mostviertel. Um die verschiedenen Techniken zu erlernen, die gewiss etwas Übung brauchen, ist eine Teilnahme an unseren Kursen eine absolute Empfehlung.“

info & anmeldung | gockl.at/projekte/obstbaumschnitt-und-veredelungs-kurse, gerald.prueller@moststrasse.at oder 07475 53340500

Leader Region Tourismusverband Moststraße, gockl.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.