04.04.2016 0 Kommentare

Suppenfeen im Höhenflug: Evelyn und Angelika Kappl mit „Young Bizz Award“ ausgezeichnet.

Jung, innovativ, charmant und überaus erfolgreich – die Kappl Schwestern. Ein Vorzeigebetrieb der Moststraße wurde von der österreichischen Gastroszene mit dem „Young Bizz Award“ ausgezeichnet.

Evelyn Kappl, LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Angelika Kappl, Josef Pressl (Apro Kassensysteme) Foto: Moststraße

Evelyn Kappl, LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Angelika Kappl, Josef Pressl (Apro Kassensysteme)
Foto: Moststraße

In Barcelona – ein internationaler kulinarischer Hot-Spot – wurden die beiden tüchtigen Unternehmerinnen mit dem Branchenoscar” des Gastro- und Hotelgewerbes ausgezeichnet. Sie gewannen mit ihrer Moststraßenrast Kappl in Biberbach in der Kategorie “kreative Fortführung”, in der 84 Teilnehmer nominiert waren. Die oft mühsame und herausfordernde Arbeit, ihren Familienbetrieb weiterzuführen hat sich gelohnt. Besonders ihre Suppothek fand beim anonymen Tester, der sich später als solcher zu erkennen gab, großen Gefallen. An manchen Sonntagen werden bis zu 700 Liter echter Rindssuppe zum Mitnehmen verkauft. Quasi eine “Suppe-to-go”. Der Preis ist eine Einladung in eines der “besten Top-Ten Restaurants Europas”. Einer der ersten Gratulanten vor Ort in Barcelona war der Zeillerner Unternehmer Josef Pressl (Apro Kassensysteme), der eingeladen wurde, dort seine Kassensysteme vorzustellen.

info | gockl.at

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.