07.07.2015 0 Kommentare

Technik hat Zukunft: Neubruck und Reinsberg sind Teil von „summercamp-4-kids“.

 Das „summercamp-4-kids“ ist ein Veranstaltungsformat, das erstmalig vom 3. bis 4. September an mehreren Standorten im Mostviertel stattfinden wird. Das Camp ist eine Ergänzung zu bereits bestehenden Aktivitäten, mit der die Zukunftsakademie Mostviertel gemeinsam mit Partnern junge Menschen für naturwissenschaftlich-technische Themen begeistern will. Die Eisenstraße Niederösterreich beteiligt sich an der Aktion. Kinder können sich als junge Techniker gleich an drei Standorten in der Region (Neubruck, Reinsberg und Waidhofen an der Ybbs) versuchen.

Buchbindermeister Walter Gstettenhofer bringt den summercamp-Teilnehmern das klassische Handwerk des Buchbindens näher. Foto: Peter Faschingleitner/pictoresk.at

Buchbindermeister Walter Gstettenhofer bringt den summercamp-Teilnehmern das klassische Handwerk des Buchbindens näher.
Foto: Peter Faschingleitner/pictoresk.at

Das summercamp-4-kids bietet Kindern im Alter von zehn bis zwölf Jahren die Möglichkeit, die Vielfalt der Technik spielerisch kennenzulernen und praktisch zu erproben. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit Schwerpunkten wie „Mathematik – Physik – Logik“, „Handwerk – Zukunftstechnologien“ oder „Kreativtechnik und Informatik“.

Auf der Burgarena Reinsberg z.B. erstellt Gerald Prüller mit den Kindern einen Kurzfilm, der online präsentiert wird. „Die Kinder werden alle Positionen einer Produktion durchlaufen: Kameramann, Schauspieler, Drehbuchautor, Tontechniker, etc.“, so Prüller. Daneben bringt Buchbindermeister Walter Gstettenhofer das Handwerk der Buchbinderei näher, indem kleine Bücher beziehungsweise Notizbücher erstellt werden.

Im Passivhaus Eisenstraße und am Landesausstellungsareal Neubruck stehen Zukunftstechnologien im Mittelpunkt: Kinder erfahren spielerisch etwas über modernen Hausbau und basteln ein kleines Wasserkraftwerk beziehungsweise eine Mini-Fotovoltaikanlage. Kurze Fachinputs kommen von den beiden Pionieren Adi Strigl (Passivhaus Eisenstraße) und Walter Albrecht (Hydroconnect). Pädagogischer Partner ist das Institut zur Förderung des IT-Nachwuchses (IFIT) von Bernhard Löwenstein und Franz Muthenthaler.

info | eisenstrasse.info

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.