26.03.2014 0 Kommentare

Über 250 Masters-Athleten bei Slalom: Österreich räumt 13 Goldene ab.

Masters-Tag1-ältesteTeilnehmerin

Älteste Teilnehmerin: Tosenden Applaus erhielt Goldmedaillen-Gewinnerin Kaoru Homma aus Japan, Jahrgang 1930.

Göstling / Ybbs | Über 250 Masters-Athleten gingen beim Slalom an den Start: Österreich räumte 13 Goldene ab. Slalomkönigin der Herzen wurde die 84-jährige Japanerin Kaoru Homma.

Auf allen Linien erfolgreich verlief der erste Wettkampftag des FIS Weltkriterium Masters Ski-Alpin am Hochkar in Göstling: 254 Athleten bestritten am Dienstag, auf der perfekt präparierten Piste im Draxlerloch den Slalom in den Kategorien B und C. Das Gastgeberland räumte dabei kräftig ab: 13 der 18 Goldmedaillen gingen in den einzelnen Klassenentscheidungen an Österreich. Siegerin der Herzen wurde die Japanerin Kaoru Homma. Als älteste Medaillengewinnerin (Jahrgang 1930) am ersten Tag der Masters-Ski-WM erhielt sie bei der Siegerehrung in der „Ramsauhof WM-Arena“ tosenden Applaus. Bei den Herren holte sich mit Hans Böhmer (Österreich) sogar ein 87-Jähriger Edelmetall. Tagesschnellste wurden Doris Bergner und Paul Fuchs, beide aus Österreich.

Masters-Tag1-Action1

Im Stangenwald: Über 250 Masters-Athleten starteten im Slalom in den Kategorien B und C. Foto: Christian Wotawa/rallyfoto.at

„Ich wünsche euch schöne Tage in Göstling”

Rund 120 Helfer des SC Göstling-Hochkar hatten seit den frühen Morgenstunden die Strecke präpariert, den Kurs setzte Lukas Tippelreither. „Die Läufer waren von den Bedingungen begeistert, auch das Wetter war perfekt“, so OK-Chef Robert Fahrnberger. Als technische Direktorin hatte Jana Palovicova alles im Griff. „Ich wünsche euch schöne Tage in Göstling. Für gute Rennen werden wir sorgen“, versprach die Slowakin den Athleten bei der Siegerehrung. Sponsoren- und Gemeindevertreter, allen voran Bürgermeister Franz Heigl, gratulierten zu den tollen Leistungen und überreichten die besonderen eisernen WM-Medaillen.

Info | www.sc-goestling-hochkar.at

Masters-Tag1-Japan

Japan: Die japanische Delegation feierte ihre Medaillenerfolge ausgelassen in der „Ramsauhof WM-Arena“.

Masters-Tag1-Vorbereitung

Vorbereitung: Für eine perfekt präparierte Slalompiste am Hochkar sorgte das große Freiwilligenteam des SC Göstling-Hochkar.
Fotos: www.eisenstrasse.info

Rubrik:: Mostviertel

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.