25.08.2014 0 Kommentare

Uma: Musik für den entspannten Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag.

umaUma – Uma – Seayou Records

Treffen sich zwei junge Musiker bei einer Vernissage, verlieben sich und beginnen gemeinsam Musik zu machen. Es wird eine erste gemeinsame EP veröffentlicht und geheiratet. Und an einem „Full-Length-Album“ gearbeitet. Herausgekommen ist ein Album mit elf entspannten, langsamen Elektro-Pop-Nummern. Was beim ersten, schnellen Reinhören etwas einfach klingt entfaltet bei genauerem Hinhören eine wunderbare Weite. Ineinander verschachtelte Klänge und Rhythmen tragen die sanfte Stimme der Sängerin Ella. Musik, die entspannt ist, aber nicht einfach. Wer nach einem anstrengenden Arbeitstag entschleunigen will, dem sei dieses Werk ans Herz gelegt.

Von Petra Ortner

Rubrik:: Musiktipps

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.