05.12.2016 0 Kommentare

Verein Filmzuckerl zeigt “Kill Billy” in Waidhofen.

Der Verein „Filmzuckerl“ zeigt „Kill Billy“ am Mittwoch, 14. Dezember, um 20.30 Uhr und am Donnerstag, 15. Dezember, um 18.15 Uhr in der Filmbühne Waidhofen/Ybbs.

Kill Billy | 2015 | 95 Minuten | Norwegen | Regie: Gunnar Vikene | Darsteller: Bjørn Sundquist, Björn Granath, Fanny Ketter Foto: Filmladen

Kill Billy | 2015 | 95 Minuten | Norwegen | Regie: Gunnar Vikene | Darsteller: Bjørn Sundquist, Björn Granath, Fanny Ketter
Foto: Filmladen

“Lunde Furniture” gegen IKEA – zum Inhalt

Seit mehr als 40 Jahren schuftet Harold (Bjørn Sundquist) gemeinsam mit seiner Frau Marny (Grete Selius) in seinem Möbelgeschäft „Lunde Furniture”. Doch damit ist es nun vorbei. IKEA eröffnet eine große Filiale direkt nebenan und zerstört dadurch Harolds Lebenswerk. Harold und Marny verlieren nicht nur das Geschäft, sondern auch ihr Haus an die Bank. Marny ist außerdem schwer dement, sie erkennt ihren eigenen Mann nicht mehr und beschimpft die Menschen um sich herum. In seiner Wut und Verzweiflung denkt Harold nur an eins: Rache. Er besorgt sich eine Pistole und setzt sich in seinen alten Saab. Er hat nur ein Ziel: Er will den IKEA-Gründer Ingvar Kamprad (Björn Granath) entführen, denn dieser ist schließlich Schuld an der ganzen Misere.

„Kill Billy“ basiert auf dem Roman „Ein ehrliches Angebot“ (2011) des norwegischen Schriftstellers Frode Grytten. Regisseur Gunnar Vikenes Adaption ist ein mit schwarzem Humor angereichertes Road Movie über einen älteren Mann auf der Suche nach Sinnhaftigkeit und Würde.

filmbühne waidhofen | Kapuzinergasse 7, 3340 Waidhofen/Ybbs
Kartenreservierung: 0680 1107622
filmzuckerl.at, facebook.com/Filmzuckerl

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.