18.08.2015 0 Kommentare

Und auf gehts: Vierter Waldviertler Wipfelbeisser Dirtrun geht bald los.

Bei der vierten Auflage des Raiffeisen‐Wipfelbeisser, welche am 26. September stattfindet,  kommt es zu einigen Änderungen. Auf Basis der Erfahrungen aus den ersten drei Auflagen, liegt dem Veranstalterteam der Inglorious Bastarteln mehr denn je ein perfekter, und für alle Teilnehmer rascher Ablauf am Herzen. Kern des auch mit dem Claim „reduced2dirt“ ausgewiesenen Konzepts sind die nun nur mehr zwei Läufe die angeboten werden.

Foto: inShotphotography

Foto: inShotphotography

Bezugnehmend auf die Auflage vom Vorjahr ist nun auch die Teilnehmerzahl auf 900 beschränkt (450 bei der Bockerlchallenge über etwa 4 km und weitere 450 beim Zäpferlrun über etwa 8 km).

Durch den Wegfall der 12km‐Distanz und der Kinderläufe – bei der Langdistanz gibt es genügend Anbieter österreichweit die mit längeren Distanzen punkten, bei den Kids war eine Planung nur sehr schwer möglich da in den meisten Fällen eine Anmeldung klarerweise erst am Veranstaltungstag eintraf ‐ kann sich das gesamte Organisationsteam nun noch klarer auf das Anmeldeprocedere und einen geordneten zeitlichen Ablauf inklusiver vieler Startwellen (Minutenstart für je 20 avisiert) konzentrieren.

Auch bei der Strecke, welche zu zwei Drittel neue Führung mit kaum Asphalt ausgestattet ist, und den Stationen sind zahlreiche Änderungen geplant. Hier kann man auch auf die Hilfe der hiesigen Gemeinde Leiben und einiger der ebenso dort angesiedelten Vereine zählen. Auch der „hauseigene Bruderverein“, die Mostviertel Bastards, werden in voller Mannstärke dem Organisationsteam unter die Arme greifen.

Die Anmeldegebühr beträgt für beide Läufe jeweils € 35,‐ und inkludiert wie bis dato ein qualitativ hochwertiges Finishershirt aus Baumwolle, sowie die 6×6 cm großen Medaillen bei Erreichen des Ziel.

info | facebook.com   bastarteln.at

Rubrik:: Panorama

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.