20.02.2019 0 Kommentare

WY: Filmzuckerl in Kooperation mit dem Weltladen: STYX

Fotos (c) Filmladen

Dienstag, 26. Februar 2019, 19.30 Uhr

Land: Deutschland/Österreich | Jahr: 2018 | Laufzeit: 93 Minuten

Regie: Wolfgang Fischer | Darsteller: Susanne Wolff, Gedion Oduor Wekesa

 

ZUM FILM: Rike bestreitet ihren Alltag als Notärztin in Köln. Sie ist gebildet, selbstbewusst, zielstrebig und engagiert. Im Urlaub erfüllt sie sich einen lange gehegten Traum: Von Gibraltar aus segelt sie alleine zur Insel Ascension im Atlantischen Ozean – jener Insel, die Charles Darwin einst zu einem Garten Eden formen wollte. Nach einem heftigen Sturm, den Rike dank ihrer guten Ausrüstung und ihrer seglerischen Kompetenz unbeschadet übersteht, findet sie sich auf hoher See plötzlich in unmittelbarer Nachbarschaft eines überladenen, havarierten Fischerboots. Mehrere Dutzend Menschen drohen zu ertrinken. Rike folgt zunächst der gängigen Rettungskette und fordert per Funk Unterstützung an. Als ihre Hilfsgesuche unbeantwortet bleiben, die Zeit drängt und sich eine Rettung durch Dritte als unwahrscheinlich herausstellt, sieht sie sich gezwungen zu handeln.

Bildgewaltig erzählt Regisseur Wolfgang Fischer in „Styx“ von einer starken Frau, die auf einem Segeltörn unvermittelt aus ihrer heilen Welt gerissen wird. „Styx“ ist ein Kammerspiel auf hoher See. Die Protagonistin verbringt die Hälfte des Films allein an Bord einer Elf-Meter-Jacht. Gedreht wurde größtenteils unter realen Bedingungen auf dem offenen Meer.

Zu seiner Premiere eröffnete „Styx“ 2018 bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin die Sektion „Panorama Special“. Seitdem wurde der Film mit zahlreichen Preisen bedacht, darunter dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis und zuletzt auch dem Österreichischen Filmpreis für die beste Regie, das beste Drehbuch und den besten Schnitt.

Regisseur Wolfgang Fischer wurde 1970 in Amstetten geboren, studierte Psychologie und Malerei an der Universität Wien, Film und Video an der Kunstakademie in Düsseldorf sowie Film und Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Seit 1999 ist er als Regisseur beim WDR und bei Phoenix tätig. 2009 machte er mit seinem Spielfilmdebüt „Was du nicht siehst“ auf sich aufmerksam.

Der Verein Filmzuckerl zeigt „Styx“ in Kooperation mit dem Weltladen Waidhofen/Ybbs am Dienstag, 26. Februar 2019, um 19.30 Uhr in der Filmbühne Waidhofen/Ybbs.

 

Veranstaltungsort: Filmbühne Waidhofen/Ybbs, Kapuzinergasse 7, 3340 Waidhofen/Ybbs

Kartenpreise: Abendkasse: 9 Euro, Vorverkauf und ermäßigt für Filmzuckerl-Mitglieder: 7 Euro Kartenvorverkauf: Weltladen Waidhofen/Ybbs, 07442/54428, www.ntry.at

Kartenreservierung & Information: 0680/1107622

www.filmzuckerl.at

www.facebook.com/Filmzuckerl

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.

Das momag macht Sommerpause! Wir bitten um Verständnis, dass vom 11. Juli 2019 bis 18. August 2019 keine Waren ausgeliefert werden. Bestellungen werden erst ab 19. August 2019 wieder bearbeitet – vielen Dank. Euer momag Team. Ausblenden