19.01.2015 0 Kommentare

zwo3wir: Das A Capella Ensemble aus dem Mostviertel blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Foto: J. Koenemann

Foto: J. Koenemann

Das Jahr 2014 war wohl das Jahr des A Cappella Ensembles zwo3wir aus dem Mostviertel. Die zwo Frauen und drei Männer schafften es heuer, mit ihrem poppigen, unterhaltsamen Stil die Füße auf die internationalen Bühnen zu setzen.

Seit der Präsentation des ersten abendfüllenden Programms „Jetzt geht’s los“ im November 2013 führte sie ihr gemeinsamer Weg zu einigen renommierten Festivals in Österreich und Deutschland. Neben dem Stimmen.Festival.Freistadt und VoiceMania in Wien wurden sie zur BERvokal nach Berlin eingeladen. Außerdem gab es Konzerte mit Maybebop bei VokalTotal in München und im März werden sie das A Cappella Festival in Rorschach in der Schweiz besingen.

Den würdigen Abschluss des Jahres bildeten die Präsentation der neuen Advent-CD „mal BAUMeln lassen“ und neun wunderbar stimmige Adventkonzerte. Trotzdem bleibt kaum Zeit zum Verschnaufen. Das Jahr ist schon wieder gut angelaufen. Eine Planungsklausur und einige Jännerkonzerte stehen an. Außerdem laufen die Vorbereitungen für den ersten Videodreh im Februar auf Hochtouren. Man darf sehr gespannt sein!

info | www.zwo3wir.at

Rubrik:: Kultur

Kommentar verfassen

Zur Gewährleistung eines respektvollen Umgangs behält sich das Redaktionsteam vor, Kommentare gegebenenfalls zu entfernen.